Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Karl Ondra

Karl Ondra (* 1. März 1839 in Zdunska-Wola/Russ. Polen; † 9. Januar 1887 in Lodz ?) war Tuchmacher und Missionar in Südrussland und Polen.

Er war der Sohn eines aus Sachsen in Wolhynien eingewanderten Webermeisters und von Beruf Tuchmacher. Am 15. 9. 1863 wurde er von Prediger Kelm in Soroczin/Sorotschin getauft. 1865 war er Teilnehmer beim Missionskurs in Hamburg, wurde nach Abschluss ordiniert und begann eine missionarische Tätigkeit in Wolhynien. 1877 wurde er mit anderen Missionaren abgeschoben wegen Störung des Religionsfriedens. Seit 1878 war er Prediger in der von ihm mitbegründeten Baptistengemeinde Lodz, die auf über 500 Mitglieder anwuchs. (RF)

Unveröffentlichte Kurzbiographie von 1984.

Weitere Kurzbiographie in: http://wiki.wolhynien.net/index.php/ONDRA,_Karl_K .