heinrich_brucker

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Heinrich Brucker

Heinrich Brucker (* 27. Oktober 1841 in Oberkaufungen; † 21. Juni 1928 in Hassenhausen) gilt als „Vater der Baptistengemeinden Hessens“ (G.Balders).

„Getauft am 25. 11. 1856 durch Grotefend, nahm B. 1865 am Missionskurs in Hamburg teil und wurde Prediger der Gemeinde Oberkaufungen, ab 1867 (1869) auch der Gemeinde Spangenberg. Daneben war er Reiseprediger der Hessischen Vereinigung. 1875 (1878) wurde er Prediger der Gemeinde Hassenhausen, wo er bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1920 arbeitete. Gleichzeitig war er von 1874-1913 Leiter der Hessischen Vereinigung und zeitweise Herausgeber von deren Zeitschrift ´Der Pilger` (seit 1864). In der Bundesverwaltung führte er lange Jahre den Vorsitz der Kassenkommission.“ (1984 erarbeitete aber nicht veröffentlichte Kurzbiographie)

  • heinrich_brucker.1522491787.txt.gz
  • Zuletzt geändert: vor 4 Jahren
  • von rfleischer